13.02.2015 in Kommunalpolitik von SPD Rems-Murr

SGK-Rems-Murr will sich besser vernetzen

 

Die SPD Fraktionen des Rems-Murr Kreises trafen sich am 31. Januar 2015  zu einem Erfahrungsaustausch in Rudersberg. Es gab zwei Schwerpunkte: Zum einen eine Nachbetrachtung zur Kommunalwahl 2014 und zum andern, Überlegungen, wie der Informationsaustausch zwischen der Kreistagsfraktion und den Fraktionen der Kommunen  sowie zwischen den einzelnen SPD Fraktionen weiter verbessert werden kann. Die Aufgabe der SGK ist die Vernetzung der SPD Fraktionen im Rems-Murr Kreis untereinander zu organisieren. Ansprechpartner ist Andreas Herfurth, herfurth.winnenden@t-online.de

07.05.2012 in Kommunalpolitik von SPD Rems-Murr

Kommunalpolitik und Landespolitik müssen an einem Strang ziehen

 

Der Arbeitskreis sozialdemokratischer Kommunalpolitiker und- innen des Rems-Murr Kreises hat im Rahmen eines Rundes Tisches mit dem neu gewählten Landesabgeordneten Gernot Gruber aktuelle Themen der Landespolitik diskutiert

Im Mittelpunkt der Diskussion standen die Themen Finanzen, Bildung, Polizeistrukturreform und Energiewende.

28.09.2010 in Kommunalpolitik von SPD Rems-Murr

Die SPD Kommunalpolitiker im Rems-Murr Kreis fordern: Baden Württemberg braucht die Gemeinschaftsschule

 

Die SPD Fraktionen im Rems-Murr Kreis haben sich mit den SPD Kandidaten für die Landtagswahl 2011, Katrin Altpeter, MdL, Kandidatin im Wahlkreis Waiblingen und Gernot Gruber, Kandidat im Wahlkreis Backnang über Fragen der Bildungs- und Erziehungspolitik sowie über Fragen des Verwaltungsaufbaus im Rahmen eines rundes Tisches diskutiert.

27.04.2010 in Kommunalpolitik von SPD Rems-Murr

SPD-Kommunalpolitiker: Zusätzlicher Verkehr im Remstal durch Andriof-Brücke und Nord-Ost-Ring

 

Von der geplanten „Andriof-Brücke“ und dem Bau eines Nord-Ost-Ringes sind nichtnur die Städte Fellbach und Waiblingen betroffen. „Wenn diese Planungen durchgesetzt werden, kommt es zu zusätzlichen Verkehrsbelastungen auf den Bundesstraßen 29 und 14“, so der Sprecher der ARGE-Nord-Ost, Joseph Michl, in einem Gespräch mit SPD-Kommunalpolitikern in Waiblingen.
Michl macht deutlich, dass bei Verkehrsplanungen weiträumige Untersuchungen zu
Verkehrsverlagerungen vernachlässigt werden.

Aktuelle-Artikel

Counter

Besucher:25078
Heute:15
Online:1