SPD-Rems-Murr feiert Parteijubiläum

Veröffentlicht am 17.05.2013 in Kreisverband

Drei Zirkusdirektoren: ein echter und zwei von der SPD

Es gehört schon ein gehöriges Maß an Selbstironie dazu, wenn eine politische Partei ihr Jubiläum in einem Zirkus feiert. Der SPD-Kreisverband Rems-Murr wagte es und lud anlässlich des 150. Geburtstages der SPD zu einer Sondervorstellung in das Zelt des Circus Piccolo in Korb.

 „Wenn Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Begabungen sich zusammen tun, um ein Programm aufzustellen, mit dem man dann von Ort zu Ort zieht, dabei um die Gunst des Publikums buhlt und oft erleben muss, dass die Konkurrenz lang eingeübte Nummern immer wieder nachmacht, dann nennt man das einen Zirkus. Manche sagen auch SPD dazu“, erklärte der „Zirkusdirektor“  und SPD-Kreisvorsitzende Jürgen Hestler den Besuchern im voll besetzten Zirkusrund. Die SPD sei in ihrer langen Geschichte immer auch ein Zirkus gewesen.

In seinem Begrüßungsdialog erläuterte er die Parallelen. „Hier wie dort treten  Akrobaten, Seiltänzer, Trapezkünstler, Jongleure und Magier auf. Sie jonglieren mit Worten, machen dazwischen den dummen August oder besserwisserischen Weißclown, turnen am Trapez hoch über den Köpfen der Besucher, arbeiten mit Illusionen, balancieren mit Bilanzen, lassen leere Tassen tanzen und üben  als Dompteure den Spagat zwischen auseinanderlaufenden Katzen“, so Jürgen Hestler in einem Anflug von Selbstironie.

Ganz bewusst habe man diese Form der Jubiläumsfeier gewählt. Die SPD habe sich immer als eine große Zirkusfamilie verstanden „mit Stars und Sternchen und solchen, die hinter den Kulissen bescheiden und engagiert die Arbeit machen“. Deshalb sei ein Familiennachmittag in des Wortes doppelter Bedeutung auch der richtige Rahmen für eine Jubiläumsfeier der ältesten Partei Deutschlands und der ältesten  sozialdemokratischen Partei der Welt.

Der Korber SPD-Vorsitzende Jürgen Klotz hatte den Kontakt zum Familienzirkus  Piccolo geknüpft , diesen bewogen eine Sondervorstellung für die SPD zu geben und das Zirkusjubiläum organisiert.

Die SPD habe –so Jürgen Hestler- im Politzirkus oft die Rolle des Clowns übernommen, „die Rolle jenes inneren Kindes der Politik, das sich aufmüpfig gegen das Fertigmachen sträubt, das nie resigniert, immer Klartext redet und das durch Bewußtseinserheiterung auch zur Bewußtseinserweiterung beiträgt.“ Dieser kämpferische Kern der Sozialdemokratie sei nach wie vor wach. Die SPD werde wie vor 150 Jahren stets für „Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit“ in der Welt ein- und aufstehen.

 

Homepage SPD Rems-Murr

Aktuelle-Artikel

Counter

Besucher:25078
Heute:19
Online:2